Log-In
Log-Out


Spendenkonto ERSTE Bank:
IBAN: AT092011131005303005
BIC: GIBAATWWXXX


Wiener Tafel ist Mitglied bei:

partner

social networks

Damit unsere Lebensmittel täglich zu den Bedürftigen kommen, brauchen wir Ihre Spende zur Deckung unserer Logistik- und Spritkosten


Online Spenden


Hier können Sie rasch und unkompliziert online spenden.
(Kreditkarte, SEPA-Lastschrift)

Sie können sowohl einmalig als auch monatlich die Wiener Tafel unterstützen.


Schenken mit Sinn


Wenn Sie kurzfristig ein sinnvolles Geschenk suchen -
Sie können hiereinfach eine Spendengeschenk-Urkunde und online spenden:
Wie es geht erfahren Sie hier.


Überweisung


Überweisen Sie Ihren Unterstützungsbeitrag einfach an unser Spendenkonto bei der ERSTE Bank:

IBAN: AT092011131005303005


Spendenabsetzbarkeit


Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Finden Sie mehr Information dazu hier.

NEWSFLASH

03.06.2016

Launch der Wiener Tafel Broschüre "Ist das noch gut? Lebensmittel sicher gut genießen"

Im Rahmen der am 3.Juni stattfindenden Langen Tafel stellt die Wiener Tafel die Broschüre "Ist das noch gut? Lebensmittel sicher gut genießen" vor.

Das Projekt, das gemeinsam mit der MA 38 - Lebensmitteluntersuchung Wien und Pulswerk, dem Beratungsunternehmen des Österreichischen Ökologieinstituts durchgeführt wurde, hat untersucht, wie lange gewisse Lebensmittel nach Überschreiten des Mindesthaltbarkeitsdatums (MHD) haltbar sind. Dadurch konnte gezeigt werden, wie lange diese Nahrungsmittel über das MHD hinaus genießbar sind - eine entsprechende Lagerung und die Unversehrtheit der Verpackung vorausgesetzt.

Mehr Informationen zu dem Projekt und zur Broschüre selbst gibt es hier.


STATEMENTS
Unsere ehrenamtlichen MitarbeiterInnen am Wort

Alrun Mayer

"Was mich an der Arbeit an der Wiener Tafel fasziniert, ist das simple Prinzip des Umverteilens und der schöne Gedanke, dass es in einer sogenannten Überfluss- und Wohlstandsgesellschaft Menschen gibt, die solidarisch denken und - das wichtigste - einfach tun!"

 

Alexander Badelt

"Ich habe selbst in der Lebensmittelindustrie gearbeitet und dort erlebt, wie viel an erstklassigen Lebensmittel wegen Überproduktion oder Dispositionsfehlern vernichtet wird. Andererseits werden diese Lebensmittel beispielsweise in Flüchtlingsheimen dringend gebraucht. Deshalb unterstütze ich gerne die Wiener Tafel mit meiner Arbeitskraft.