April 2010
Sollten die nachfolgenden Inhalte nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier

Editorial
Martin Haiderer, Obmann

2010 ist der Beginn einer neuen Dekade. Ist sie auch der Start neuer – längst überfälliger –  Maßnahmen in der Armutsbekämpfung? Schließlich ist 2010 das „Europäische Jahr zur  Bekämpfung von Armut“. Das trifft sich gut, denn die Armut nimmt in ganz Europa erschreckend zu (siehe Faktum). Was dieses Jahr tatsächlich bringen wird, bleibt abzuwarten. Denn traurige Realität ist, dass seit Jahrzehnten die selben Bevölkerungsgruppen in Armut leben: Alleinerziehende, Langzeitarbeits-lose, MigrantInnen, kinderreiche Familien. Keiner Regierung ist es bisher geglückt (oder hat es ernsthaft versucht?) diese Menschen aus der Armutsfalle zu führen, geschweige denn ihre Armut zu vermeiden.
Die Wiener Tafel und ihren täglichen Hilfseinsatz für Menschen in akuter Not wird es wohl auch nach 2010 noch bedürfen – ebenso wie Ihre wertvolle Unterstützung.

Die Tafel bringt's

ins Asylzentrum der Caritas

Das Asylzentrum der Caritas stellt als Servicestelle des Fonds Soziales Wien monatlich die Grundversorgung von rund 10.000 AslybewerberInnen in Wien sicher. Zusätzlich werden Hilfesuchende durch die Rechts- und Sozialberatung bei Rechtsfragen und der Lösung sozialen Problem unterstützt.

Adresse: Marianneng. 11, 1090 Wien
E-Mail: asylzentrum[at]caritas-wien.at
Homepage

Aktuell
"Tafel" ist nicht gleich "Tafel"

Die erfolgreiche Idee der Wiener Tafel wurde nun vom Roten Kreuz übernommen –  mitsamt Tafel-Name und Slogan. Dadurch besteht Verwechslungsgefahr! Doch das Konzept unterscheidet sich wesentlich von den hohen Standards der Wiener Tafel. Denn während die Wiener Tafel garantiert, dass nur Menschen in Armut die Lebensmittelspenden bedarfsgerecht erhalten, verteilen die Katastrophen-HelferInnen der „Team Österreich Tafel“ die Lebensmittel aus Lagern an jedermann, der sich Samstag-Nachmittag dort einfindet. Begleitende Maßnahmen gibt es leider keine. Da Almosengabe jedoch niemanden aus Armut befreit, setzt die Wiener Tafel seit über 10 Jahre auf die enge Zusammenarbeit mit professionellen Beratungs- und Betreuungseinrichtungen. Hier wird mit Armutsbetroffenen an einer Verbesserung ihrer Lebenssituation gearbeitet (Arbeitsintegration, Umschuldung, Wohnfähigkeit, usw.). Die täglichen Lebensmittelspenden der Wiener Tafel unterstützen dabei – rasch, unbürokratisch und ohne jegliches Medienspektakel.

LeserInnenbrief 
Weitestgehende Partizipation aller relevanten Interessengruppen ist seit langem fixer Bestandteil der Tafel-Philosophie. Dem soll auch im neuen Newsletter Rechnung getragen werden: Ab sofort sind Sie herzlich eingeladen, uns Ihren persönlichen Kommentar zur Wiener Tafel, ihrer Arbeit und ihrem gesellschaftlichen Umfeld zu schicken.
Schicken Sie Ihr Kommentar einfach an unsere Chefredakteurin: nadine.zielonke[at]wienertafel.at


Da der Newsletter der Wiener Tafel nur alle zwei Monate erscheint, bitten wir um Verständnis, dass nicht alle Beiträge abgedruckt werden können. Außerdem behält sich die Redaktion textliche Kürzungen aus redaktionellen Gründen vor.

Profi(l): Michael Zykan
Seit März diesen Jahres ist Michael gleich doppelt für die Wiener Tafel im Einsatz: sowohl als neuer Ehrenamtskoordinator, als auch als Verstärkung für unser Logistikteam! Dabei hat er schon lange zuvor als langjähriger ehrenamtlicher Mitarbeiter die Ziele unseres Vereines mit seinen vielfältigen Tätigkeiten wirksam unterstützt: ob als Fahrer, Vorstandsmitglied oder Rechnungsprüfer trägt er seit langem dazu bei, eines der elementaren Ziele der Wiener Tafel umzusetzen: “Verteilen statt vernichten!“. In seiner neuen Funktion als Ehrenamtskoordinator ist Michael verantwortlich für die Anwerbung, Information, Einschulung und Beziehungspflege für all die wichtigen ehrenamtlichen MitarbeiterInnen, koordiniert die verschiedenen Arbeitsgruppen, organisiert Fortbildung und Veranstaltungen – „und wahrscheinlich kommt noch so manches dazu!“. Für diese vielfältigen und verantwortungsvollen Aufgaben ist Michael geradezu prädestiniert, denn ganz besonders liebt er es, „sich mit Menschen auszutauschen!“.

Kontakt:
 michael.zykan[at]wienertafel.at
Tel. 0650 901 000 5 (10:00-14:30)

Intern: Benefizfußballturnier "Kick & Rock"
Zu Gunsten der Wiener Tafel findet am Samstag den 8. Mai am Viktoriaplatz im 15. Bezirk das Benefizfussballtunier „Kick & Rock“ statt. Das hochmotivierte Team der Wiener Tafel wird sich am Fussballfeld mit sieben anderen Teams (Taxi 40 100, Radio 88.6, BAWAG u.v.a.)  in einem spannenden Match messen! Gesponsert wird das Event durch das Taxi-Unternehmen 40 100, der Reinerlös kommt der Wiener Tafel zu Gute. Beginn ist um 10 Uhr, die Siegerehrung wird um ca. 18 Uhr von Sportreporter Edi Finger jr.  übernommen. Im Anschluss wird bei Live-Musik bis 23 Uhr weitergefeiert. Familien sind herzlich willkommen, denn es erwarten Sie ein Kinder-Animations-Programm und eine Tombola. Für Spannung und gute Stimmung ist somit gesorgt! Wir laden alle Wiener Tafel Fans herzlich ein, am 8. Mai dabei zu sein! Kommen Sie und feuern Sie unser Team an! 

• Wo?  Victoriaplatz 1120 Wien
• Wann?  8. Mai / 10 - 23 Uhr

Die Wiener Tafel sucht noch Verstärkung für Ihre ELF! Fußballbegeisterte Tafelfans können sich bei unserem Trainer melden.
Kontakt: jupp.roeger[at]wienertafel.at

Faktum: Es ist angerichtet! 
Im Winter wurden die von der Wiener Tafel belieferten Sozialeinrichtungen hinsichtlich der Zufriedenheit mit den Hilfslieferungen befragt. Im Allgemeinen besteht eine sehr große Zufriedenheit mit den Leistungen, die die Wiener Tafel bietet.

Die Wiener Tafel beliefert derzeit 75 karitative Einrichtungen in Wien und versorgt damit Tag für Tag noch mehr Bedürftige, als bisher angenommen: bis zu 10.000! Die stärkste Gruppe ist jene der Wohnungslosen, gefolgt von MigrantInnen, Frauen mit und ohne Kinder, ehemalig Wohnungslose, Familien, junge Erwachsene und viele andere. Die Angebote der Einrichtungen reichen von Essenspaketen, gekochten Mahlzeiten, Suppe, kaltem Imbiss und Frühstück, wobei etwa mehr als die Hälfte der Einrichtungen die gespendeten Lebensmittel direkt an Ihre KlientInnen weitergeben. Die WT bietet besonders bei Frischprodukten und Backwaren eine sehr gute Versorgungsleistung. Dringend benötigt werden jedoch noch Hygieneprodukte und Grundnahrungsmittel wie Kaffee sowie haltbare Lebensmittel (z.B. Mehl, Zucker, Nudeln).
Eine Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse aus der Befragung in einer kleinen Broschüre ist derzeit in Arbeit und wird in Kürze auf der Homepage der Wiener Tafel abrufbar sein.

Kontakt und Information: ulli.schmidt[at]wienertafel.at

Partnerschaft: Frischer Look dank GroupM! 
Ist Ihnen schon etwas aufgefallen? Der Newsletter hat ein neues G’wand! Er enthält einige neue und hoffentlich für Sie interessante Rubriken und einen frischen Look, der dem Corporate Design der Wiener Tafel entspricht. Und dieses entsprang dem grafischen und technischen Know How von GroupM Interaction! GroupM Interaction zählt nach eigener Einschätzung zu den Innovationsführern im Online-Bereich. Erst im letzten Monat ist eProjects Teil der GroupM Interaction geworden. eProjects ist auf den Bereich Online Werbemittel, Online Video-Lösungen und Online Promotions spezialisiert und hat zuvor als eigene Firma die Wiener Tafel tatkräftig und vor allem vielfältig unterstützt. Die Gesellschafter der eProjects, Andreas Grasel, Christian Retzl, Klaus Keim und Bernhard Hofbaur, integrierten ihre über 10-jährige Dienstleister-Erfahrung im Online-Business nun in die GroupM Interaction – die Wiener Tafel bedankt sich herzlich bei ihrem neuen/alten Partner!

Spendenkonto | Presse | Hintergründe | Jeder profitiert | Termine | Impressum

Wiener Tafel - Verein für sozialen Transfer | Arsenal Objekt 9A/G3, 1030 Wien | ZVR: 283 996 437
Redaktion: Nadine Zielonke, Martin Haiderer, Josef Pammer, Eva Reichel
abmelden

© copyright Wienertafel 2010