Juni 2010
Sollten die nachfolgenden Inhalte nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier

Editorial
Martin Haiderer, Geschäftsführer

Alles neu macht der Mai“ sagt der Volksmund und tatsächlich hat die Wiener Tafel wieder einige Neuheiten zu präsentieren: Denn seit letztem Monat gibt es an manchen Tagen gleich Hilfslieferungen in zwei Schichten.
Das Bekenntnis zahlreicher WarenspenderInnen zur professionellen Armutsbekämpfung und damit zur Wiener Tafel ist bewegend; vor allem da in jüngster Zeit eine ähnliche Initiative mit großem medialen Spektakel durch Verwendung des geschützten Tafel-Namens Verwirrung stiftet.
Dank der vielen treuen Firmen übersiedelt die Wiener Tafel an einen neuen Standort, um erstmals Lagerflächen zu schaffen und die Logistik zu optimieren.
Doch auch die traurige Realität, dass Überfluss und Armut in Österreich Tür an Tür wohnen, werden wir nicht müde zu betonen: Unter dem Motto „Gesunde Ernährung darf kein Luxus sein.“ lädt die Wiener Tafel Sie Mitte Juni zur „Langen Tafel“ vors MQ.
Setzen Sie mit uns ein Zeichen gegen Wergwerf-Mentalität und Armut. Denn gemeinsam können wir viel bewegen,
                             Ihr Martin Haiderer

Aktuell: Lange Tafel 2010
Am 18. Juni ist es endlich so weit: Auf dem Vorplatz des Museumsquartiers (MQ) findet die traditionelle „Lange Tafel“ der Wiener Tafel statt! Im Zentrum dieses ganz besonderen Ereignisses steht eine Tafel, an der jedeR Platz nehmen kann. Es gibt leckeres Essen, Livemusik, sowie gewohnt gesellige Stimmung und das Ganze für einen guten Zweck: Die Wiener Tafel setzt mit diesem Event ein klares Zeichen für eine nachhaltige Ernährung für Armutsbetroffene. Daher ist als wichtige Kooperationspartnerin diesmal auch die BIO AUSTRIA mit dabei (der Dachverband der österr. Biobäuerinnen und Biobauern). Sie stellt die gesunden und leckeren  Lebensmittel für das Ereignis bereit. Das Gastronomieunternehmen Eurest unterstützt uns mit ihren Großküchen und kocht daraus unsere Speisen. Wir verköstigen kostenlos alle Menschen die Lust haben mit uns zu feiern, PassantInnen, Spender, Sponsoren, Touristen, Bedürftige... Aber auch die Unterhaltung hat bei diesem Strassenfest besonderen Stellenwert, auf unserer Bühne treten Künstler wie: Roland Neuwirth, Gerold Rudle, Christoph Fälbl, Gunkl, das Wiener Kabinett Orchester, die Strottern oder Bratfisch auf.

Wir laden Sie ganz herzlich ein, am 18. Juni von 10.30 bis 17.00 Uhr mit uns an der Langen Tafel Platz zu nehmen und ein wenig zu verweilen!

Die Tafel bringt's

zu Neustart 2!

Auch im 2. Bezirk arbeitet Neustart für eine bessere Bewältigung von Kriminalität in unserer Gesellschaft. Konkret bedeutet das Deeskalation- und Präventionsarbeit, Hilfe bei der Verarbeitung für die Opfer sowie Unterstützung bei der (Re-)Integration der Täter. Die KlientInnen von Neustart können bei der Wiener Tafel ihre Sozialstunden ableisten.

Adresse: Holzhausergasse 4/3, 1020 Wien
www.neustart.at

LeserInnenbrief 
Seit 1 1/2 Jahren helfe ich bei der Wiener Tafel mit. Ich habe in dieser Zeit viele engagierte Men-schen kennengelernt – berufstätige, PensionistInnen, jüngere und ältere. Sie alle haben eines gemeinsam: ihr Engagement für sozial benachteiligte Menschen in unserer Gesellschaft. Es freut mich, dass die Arbeit der Wiener Tafel in der Öffentlichkeit zunehmend präsent ist und geschätzt wird. Denn wenn ich in meinem Bekanntenkreis über meine Arbeit berichte, sagen viele: “Ah ja, ich habe darüber einen Bericht im Fernsehen gesehen, in den Zeitungen ist darüber ja auch schon öfters berichtet worden. Eine tolle Sache!“. Ja, das finde ich auch! Die Wiener Tafel ist eine echt tolle Sache!

                                      
Sepp Pammer
                     Bezirksschulinspektor i.R

Profi(l): Cathrin Eidenhammer
Damit die Wiener Tafel ihre humanitären Ziele umsetzen kann, braucht sie auch ein professionelles Team, das sicherstellt, dass alle Arbeitsabläufe optimal funktionieren. Seit Mai 2010 gehört Cathrin zu diesem Team. Sie ist für Events zuständig; ihr Aufgabenbereich umfasst die Planung, Organisation und Durchführung aller Veranstaltungen, die im Laufe des Jahres von der Wiener Tafel geboten werden: Die Lange Tafel, Die Suppe mit Sinn, verschiedene Charity-Events und vieles mehr.
An der Wiener Tafel schätz ich besonders, dass sie nicht nur aufzeigt, dass es in Österreich sehr wohl Armut gibt, sondern auch aktiv etwas dagegen unternimmt!“ erklärt Cathrin ihr Engagement.
Sie bringt dafür die besten Voraussetzungen mit. Denn bevor sie zur Wiener Tafel kam, hat sie als PR-Managerin in der Musikbranche und als Radiomoderatorin gearbeitet. Ihre vielfältigen Erfahrungen kommen nun der Wiener Tafel zu Gute! Ihre Freizeitaktivitäten sind Lesen, Photographieren und Kino und – wann immer möglich – Reisen nach Asien. Und noch ein Hobby hat Cathrin, ein zweifellos nicht alltägliches: Sie liest gerne Gebrauchsanleitungen! 
 

Kontakt:
 Cathrin Eidenhammer
e-Mail: cathrin.eidenhammer[at]wienertafel.at
Tel. 0650 901 000 2

Intern: Die Wiener Tafel packt die Koffer Anfang Juni - nach fast vier Jahren - wird die Wiener Tafel dem Arsenal auf Wiedersehen sagen und nach Simmering ziehen. Grund dafür ist, dass die Wiener Tafel in den letzten Jahren enorm gewachsen ist. So nahm nicht nur die Zahl der MitarbeiterInnen zu, sondern auch die Anzahl der Warenspenden hatte starke Zuwächse zu verzeichnen. Klar, dass die Wiener Tafel daher nach einem Hauptquartier mit mehr Platz für Büroräume, Fuhrpark und Lager gesucht und diesen nun auch gefunden hat. Nach erfolgreichem Umzug wird die Wiener Tafel von der neuen Adresse aus wirken.
Das Eröffnungsfest findet am 9. September gleichzeitig mit dem 11. Geburtstag der Wiener Tafel bei einem Tag der Offenen Tür statt (Einladung folgt).
Um den neuen Standort zweckdienlich einzurichten, benötigt die Wiener Tafel noch Hilfe bei der Innenausstattung. Neuwertige Sachspenden vom Couchtisch bis zur Pinwand sind sehr erwünscht. Falls Sie die Wiener Tafel dabei unterstützen möchten, melden Sie sich bitte bei:

Kontakt: Cornelia Richter
e-mail: cornelia.richter[at]wienertafel.at
Tel: 0650 901 000 4

Unsere neue Adresse ab dem 7. Juni 2010:
Simmeringer Hauptstraße 2a, 1110 Wien

Partnerschaft: Löwenstarker Einsatz
„Eins Mehr“ lautete die Devise beim Leo Lions Day 2010: Am Samstag den 8. Mai bat der Lions Club Wien-Albertina vor zwei Wiener MERKUR Filialen die KundInnen „eins mehr“ zu kaufen. Diese gespendeten haltbaren Lebensmittel und Hygieneartikel wurden zu Gunsten der Wiener Tafel gesammelt. Die Aktion stand ganz in der Tradition des Lions Club Wien-Albertina: Seit 1974 setzt sich die Vereinigung für Mensche in Not ein: Die Mitglieder stellen Zeit, Ideen und persönliches soziales Engagement für die gute Sache zur Verfügung. Deshalb kommen die gesammelten Spenden unbürokratisch, schnell und direkt zu den benachteiligte und hilfsbedürftigen Menschen. Das bewährte und professionelle Konzept der Wiener Tafel hat uns überzeugt,“ zeigt sich der Organisator der Hilfsaktion des Lions Club Albertina-Wien, Dkfm. Michael Giesen von der Arbeit der Wiener Tafel begeistert: „Die Hilfe erfolgt direkt und so können wir sicher sein, dass die gesammelten Produkte auch dort ankommen, wo sie wirklich benötigt werden,“ erklärt Giesen.“

Faktum: Die Wiener Tafelritter!
Ohne das große Engagement der zahlreichen ehrenamtlichen MitarbeiterInnen wäre die Arbeit der Wiener Tafel undenkbar. So waren im April insgesamt 95 freiwillige MitarbeiterInnen für die Tafel aktiv. Sie leisteten im Kampf gegen die Armut insgesamt um die 900 Arbeitsstunden.
Wie schaut der durchschnittliche Wiener Tafel Freiwillige aus? Wirft man einen Blick auf das Alter, so lässt sich feststellen, es sind gleichermaßen Jung und Alt vertreten. Das Durchschnittsalter beträgt 42 Jahre. Mit 55% liegt der Anteil an weiblichen ein wenig höher als bei den männlichen Freiwilligen.  Jeden Monat melden sich rund 30 neue Freiwillige, die von der Tafel über Medien, Freunde oder Familie erfahren haben bei unserem Ehrenamtskoordinator Michael Zykan.
Auch im Web erfreut sich die Wiener Tafel immer größerer Beliebtheit. So sind derzeit ganze 2.487 Menschen Fans der Facebookgruppe der Tafel. Auf Twitter verfolgen immerhin 500 die aktuellsten Meldungen.

Kontakt: Michael Zykan
e-Mail: michael.zykan[at]wienertafel.at
Tel: 0650 901 000 5

Spendenkonto | Presse | Hintergründe | Jeder profitiert | Termine | Impressum

Wiener Tafel - Verein für sozialen Transfer | Simmeringer Hauptstraße 2a, 1110 Wien| ZVR: 283 996 437
Redaktion: N. Zielonke, M. Haiderer, J. Pammer, E. Reichel, T. Brunssen, M. Staudacher
abmelden

© copyright Wienertafel 2010