Februar 2011
Sollten die nachfolgenden Inhalte nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier

 

Editorial
Ulli Schmidt, stv. Geschäftsführerin
Das Jahr 2011 wurde zum „Europäischen Jahr der Freiwilligen-tätigkeit“ (EJF) erklärt. Bei der Auftakt-veranstaltung im Wiener Rathaus präsentierten sich Freiwilligenorganisationen aus ganz Österreich, darunter auch die Wiener Tafel. Mehr dazu lesen Sie unter AKTUELL. Nicht nur in diesem Jahr setzt die Wiener Tafel weiterhin auf das freiwillige Engagement vieler ehrenamtlicher MitarbeiterInnen. Alle Liefertouren der Wiener Tafel werden von Ehrenamtlichen gefahren, nur dadurch kann das Kerngeschäft der Wiener Tafel bewältigt werden. Wir sind stolz, dass so viele Menschen einen gesellschaftlichen Beitrag leisten!

Im vergangenen Jahr hat die Wiener Tafel verstärkt auf frische und gesunde Lebensmittel für armutsbetroffene 
Menschen gesetzt. Menschen am Rande der Gesellschaft haben oft einen erschwerten Zugang zu gesunden Lebensmitteln und können sich nicht ausreichend und ausgewogen ernähren. Um 2011 noch mehr frische und gesunde Lebensmittel verteilen zu können, erweitert die Wiener Tafel ihre Hilfsflotte um ein zweites Kühlfahrzeug. Die Wiener Tafel sucht daher WarenspenderInnen, die der Wiener Tafel zusätzlich zu allen anderen Waren Frischeprodukte wie Obst, Gemüse und Milchprodukte überlassen. Denn der Bedarf an „Über-Lebensmitteln“ für Armutsbetroffene ist noch lange nicht gedeckt!

Ich wünsche Ihnen nun viel Lesevergnügen mit dem vorliegenden Newsletter. Besuchen Sie die Wiener Tafel auch 
regelmäßig im Internet, auf unserer Homepage unter www.wienertafel.at und auf facebook.
Ihre Ulli Schmidt





Partnerschaft: Pro Bono
Die Grundrechtagentur der Europäischen Union (FRA) in Wien ist eine beratende EU-Einrichtung. Sie berät insbesondere die verschiedensten EU Institutionen im Bereich des Schutzes von Grundrechten. In der Grundrechteagentur sind rund 80 MitarbeiterInnen beschäftigt. Sie kommen aus verschiedenen Ländern, haben unterschiedliche kulturelle Hintergründe und sorgen für ein lebendiges Sprachengemisch am Schwarzenbergplatz Hausnummer 11. Was sie alle eint ist die Aufgabe, dem Schutz von Grundrechten innerhalb der EU zum Durchbruch zu verhelfen. Zwei von ihnen, Gabriel Toggenburg und Jonas Grimheden (Foto), hatten eine ganz besondere Initiative ins Rollen gebracht. "Nach einem Besuch im Tafelbüro im Oktober und einem Vortrag der stv. Obfrau Nadine Zielonke im FRA im vergangenen November, wollte fast die Hälfte der MitarbeiterInnen einen Schritt weiter gehen und auch in Wien, ihrem neuen Zuhause, als Privatpersonen soziale Verantwortung übernehmen. Die MitarbeiterInnen unterstützen die hervorragende Arbeit der Wiener Tafel mit sogenannten FRA-PRO-BONOs, denn das ist Hilfe, die ankommt", so Toggenburg. 


www.fra.europa.eu

LeserInnen Post
„Wenn ich einen Hut tragen würde, würde ich selbigen vor all den haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen ziehen, die in der Logistik für die geniale Koordination und die punktuelle Aufheiterung durch lockere Sprüche sorgen, und die FahrerInnen für ihren tollen unermüdlichen Einsatz, bei dem sie trotzdem immer super lieb und freundlich sind. Vielen, vielen Dank euch allen!“ 
Haus Sarepta

Profi(l): Georg Merkovic
Drei Millionen Österreicher leisten jede Woche insgesamt 14.692.679 Stunden Freiwilligenarbeit und stehen damit im Zentrum des Europäischen Jahres der Freiwilligentätigkeit. Einer dieser vielen Freiwilligen ist Georg Merkovic, der seit zwei Jahren für die Wiener Tafel ehrenamtlich tätig ist. Seit seiner Pensionierung hilft er mit großem Engagement mit, das Ziel der Wiener Tafel – Verteilen statt vernichten! – umzusetzen.  Als Fahrer bringt er wöchentlich (Über-)Lebensmittel von jenen, die zu viel haben, zu jenen, „die sozial so schwach sind, dass sie nicht einmal ihre Grundbedürfnisse befriedigen können!“ Georg springt auch oft  ein, wenn ein/e Fahrer/in unerwartet verhindert ist. Mit seiner spontanen Hilfe trägt er dazu bei, dass die geplanten Lieferungen auch tatsächlich im vollen Umfang durchgeführt werden können. „Denn“, so Georg, „das Schöne an dieser Arbeit ist, anderen Menschen Freude zu bereiten!“ Neben seinem sozialen Engagement bleibt auch für seine Hobbys (Angeln und Nordic Walking) noch ausreichend Zeit, denn „ich habe seit jeher kein Sitzfleisch gehabt!“ Danke, Georg!


Intern: Umweltschonend Gas geben
Die Wiener Tafel erweitert als Umwelt- und Sozialverein mit einem erdgasbetriebenen Mercedes Sprinter mit Kühlausbau ihre Hilfsflotte um ein viertes Fahrzeug! Am Dienstag, den 22. Februar 2011 findet um 10:00 Uhr im Autohaus Pappas in Wien, Floridsdorf die Übergabe statt. „Ohne Kooperationen mit starken Partnern wie dem multinationalen Unternehmen sodexo wäre die Arbeit der Wiener Tafel nicht möglich“, erklärt Ulli Schmidt, „umso mehr freut es uns, dass sich der Anbieter von Gemeinschaftsgastronomie, technischem Gebäudemanagement, Sicherheitsdiensten, Logistikkonzepten und anderen individuellen Dienstleistungen entschlossen hat, eine langfristige und nachhaltige Partnerschaft mit der Wiener Tafel einzugehen. Hervorzuheben ist auch die langjährige gute Zusammenarbeit mit Informationstechnologie-Anbieter IT-eXperience – ein Fuhrparksponsor der ersten Stunde.“ Die hohe Deckungsgleichheit zwischen der Vision und Mission der Wiener Tafel und der Unternehmensphilosophie von sodexo spielt eine wichtige Rolle: Ressourcenschonendes, nachhaltiges und engagiertes Wirtschaften im Sinne gesellschaftlicher Verantwortung sind gemeinsame Ziele! Das sodexo -Konzept „Stop Hunger“ ist dabei nur ein gemeinsamer Anknüpfungspunkt.

Aktuell: Freiwillig - machen auch Sie mit!
Zum Auftakt des EJF machte die EJF Tour 2011 vom 25. bis 27. Jänner Station im Wiener Rathaus. Die Themenschwerpunkte lagen bei: Gesundheit und Selbsthilfe, Armutsbekämpfung, Integration von Menschen mit Behinderung und von MigrantInnen, sowie Umwelt und CSR (Corporate Social Responsibility). Nach der Eröffnung am Dienstag 25. Jänner durch Bundesminister Rudolf Hundsdorfer und den Wiener Bürgermeister Michael Häupl wurde allerlei Wissenwertes rund um die Freiwilligentätigkeit mittels Seminaren, Podiumsdiskussionen und Vorträgen vermittelt. Auch die Wiener Tafel, Österreichs erfolgreichste „Sozial Spedition“, die vor 11 Jahren von Ehrenamtlichen gegründet wurde und nach wie vor von rund 150 aktiven ehrenamtlichen MitarbeiterInnen unterstützt wird, war mit einem Infostand vertreten (Foto). Die ehrenamtlichen BetreuerInnen des Infostandes konnten viel Information über die Arbeit der Wiener Tafel verbreiten und sich gleichzeitig mit Ehrenamtlichen aus anderen Organisationen austauschen.

Die EJF Tour 2011 war erst der Anfang, viele weitere Veranstaltungen zur Freiwilligenarbeit sind das ganze Jahr
über geplant, auch zahlreiche Events der Wiener Tafel werden sich mit diesem Thema beschäftigen.   


Kontakt:
Michael Zykan, Ehrenamtskoordinator
michael.zykan[at]wienertafel.at

Tel. 01 236 56 87 005         

Die Tafel bringt's

zum TaBeNo
!

Die Sozialmedizinische Drogenberatungsstelle TaBeNo ist eine Einrichtung des Vereins Wiener Sozialprojekte. Das Angebot umfasst Beratung, Betreuung und Behandlung drogengefährdeter und drogenabhängiger Menschen und deren Angehörigen und Kontaktpersonen. Das TaBeNo ist 365 Tage im Jahr rund um die Uhr besetzt und besteht aus einem Tageszentrum, einer Notschlafstelle und einer Ambulanz und betreut täglich ca. 50 KlientInnen.

Adress
e: Wiedner Gürtel 16, 1040 Wien
Tel.: +43 (0)1 23 66 321
www.tabeno.at

Faktum: Kurzbilanz 2010
Unter dem Motto „versorgen statt entsorgen“ übernimmt die Wiener Tafel seit über elf Jahren überlagerte
Lebensmittel von Handel, Industrie und Landwirtschaft, um sie vor dem Müll zu retten. Damit werden rund 9.000 Armutsbetroffene in rund 80 Sozialeinrichtungen versorgt.

Im Jahr 2010 haben die ehrenamtlichen Lieferteams der Wiener Tafel an jeweils sechs Tagen pro Woche insgesamt 890
Fahrten und somit über 70.000 km zurückgelegt. Die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen der Wiener Tafel waren 9.550 Arbeitsstunden im Einsatz, um 330.000 kg „Über-Lebensmittel“ zu Armutsbetroffenen zu bringen. Eine meisterhafte Leistung und großer Ansporn für das noch neue Jahr 2011!

Spendenkonto | Presse | Hintergründe | Jeder profitiert | Termine | Impressum

Wiener Tafel - der Verein für sozialen Transfer

Simmeringer Hauptstraße 2a, 1110 Wien | ZVR: 283 996 437
Redaktion: N. Zielonke, J. Pammer, C. Eidenhammer

abmelden

© copyright Wienertafel 2011