April 2012
Sollten die nachfolgenden Inhalte nicht korrekt angezeigt werden, klicken Sie bitte hier

Editorial
Ulli Schmidt, Geschäftsführerin
Wärmende Strahlen, die Sonne gewinnt an Kraft, alles sprießt und gedeiht. Mit dem Frühling wächst auch die Lust nach frischem Obst und Gemüse. Es macht mich immer wieder betroffen, dass armutsbetroffene Menschen einen erschwerten Zugang zu frischen und gesunden Lebensmitteln haben. Umso mehr Gewicht bekommen die Kooperationen mit unseren WarenspenderInnen am Naschmarkt und dem Großgrünmarkt. Ein ausbaufähiges Konzept der Wiener Tafel! Weitere Frischversorgermärkte werden folgen. Damit kommt mehr frisches Obst und Gemüse aus der Region auf den Tisch von Bedürftigen. 

Im April gibt es eine Reihe von spannenden Veranstaltungen zur Unterstützung der Wiener Tafel: Spendensammelaktionen bei Hubert von Goisern am 15. April im MQ und im Rahmen des Festivals „Wean hean“ im April und Mai. Ein Highlight: die Versteigerung zeitgenössischer Kunst zugunsten der Wiener Tafel. Nähere Informationen finden Sie im vorliegenden Newsletter sowie auf unserer homepage www.wienertafel.at

Ich wünsche Ihnen eine schöne Frühlingszeit und angenehme Osterfeiertage!        
                                
Ihre Ulli Schmidt

Die Tafel bringts

zum Canisibus

An 365 Tagen im Jahr ist der Canisibus, der Essensbus der Caritas, in Wien unterwegs, um den Menschen eine heiße Suppe, Brot und Tee zu bringen. Für viele der täglich 150 bis 300 Gäste ist es die einzige warme Mahlzeit am Tag. 2011 wurden rund 67.000 Teller Suppe ausgegeben. 1,20 Euro kostet hier ein Essen für einen wohnungslosen Menschen.
Die Busse kommen jeden Tag zur selben Zeit an die acht Ausgabestationen in Wien - darauf können sich die Gäste, die zu den Bussen kommen, verlassen. Die Suppe wird von den ehrenamtlichen MitarbeiterInnen u.a. durch die Lebensmittelspenden der Wiener Tafel täglich frisch gekocht, dann in die Busse verladen und direkt zu den Menschen gebracht. Infos dazu, wann und wo die Busse Station machen, finden Sie unter www.caritas-wien.at

Kontakt:
JUCA - Jugendhaus
Römergasse 64-66
1160 Wien
Tel. 01/485 27 27
juca@caritas-wien.at

Intern: Ausgezeichnetes Öko-Business 
Das Umwelt-Service-Programm der Wiener Umweltschutzabteilung (MA 22) unterstützt Unternehmen am Standort Wien seit 1998 dabei, umweltrelevante Maßnahmen umzusetzen und damit gleichzeitig Betriebskosten zu senken. Ziel ist es, saubere Gewinne für Umwelt und Unternehmen durch ökologisches Wirtschaften zu erzielen und mit Umweltschutz innerhalb der Unternehmen hohe Qualität und finanzielle Vorteile zu sichern. Das Angebot umfasst professionelle, geförderte Beratung, Hilfe bei der praktischen Umsetzung von Maßnahmen, Rechtssicherheit und eine wirksame Öffentlichkeitsarbeit.
Die Wiener Tafel hat einen Green IT Check absolviert und wurde dafür von der MA22 ausgezeichnet. Hierbei geht es um Maßnahmen in der IT, die nachhaltig stromsparend sind und somit helfen Kosten zu sparen.
Ab sofort ist die Wiener Tafel ein ausgezeichneter ÖkoBusiness Plan Betrieb!

LeserInnen-Post
„Es gibt eben noch Menschen, die nicht nur hinsehen, sondern auch anpacken. Heutzutage ist das schon lobenswert, denn wegschauen ist einfacher. Es gibt auch noch Menschen, die Worte zu Taten machen und das kann und werde ich immer begrüßen – bin ich doch aus dem selben Holz geschnitzt. Super Aktion!„
                             Gabi via Facebook

Profi(l): Jens Trautmann

Kommunikation ist eine der Lebensadern für die Tätigkeit der Wiener Tafel. Dass sie optimal funktioniert, dafür sorgt Jens Trautmann, Voice Specialist bei einer IT-Firma. Als die Wiener Tafel  ihren Sitz noch im Arsenal hatte, wohnte Jens in unmittelbarer Nähe. Bald weckten die täglichen An- und Abfahrten der Autos sowie die verschiedenen anderen Aktivitäten sein Interesse.
Er besuchte eine Informationsveranstaltung und wurde bald ehrenamtlicher Mitarbeiter. Seine Einstellung zu benachteiligten Menschen – „Mir geht es gut und für mich ist es selbstverständlich, dass ich mich für andere einsetze!“ – bringt Jens in Form von Know How im technischen Support für den Sozial- und Umweltverein ein. Anlässlich der Übersiedlung zum derzeitigen Standort im Juni 2010 organisierte und installierte er die komplexe Telefonanlage. Er organisiert auch mit großem Engagement das Equipment für Veranstaltungen der Wiener Tafel. Sein nächstes Ziel: Als Fahrer oder Beifahrer den Menschen, denen die Wiener Tafel hilft, direkt zu begegnen. Jens kam vor 10 Jahren aus Deutschland und gründete hier (s)eine Familie. Zurück will er nicht mehr, denn er fühlt sich wohl - in Österreich und bei der Wiener Tafel. Und seinen Lieblingssänger Herbert Grönemeyer kann er ja auch hier jederzeit hören! 
  
Aktuell: Alte Meister/Neue Meister: Meisterwerke die Hunger stillen
Eine Kunstauktion zu Gunsten der Wiener Tafel unter der Schirmherrschaft von Kunstsammlerin Agnes Essl wird am Donnerstag, 12. April im Schömer-Haus beim Essl Museum in Klosterneuburg stattfinden. Zahlreiche namhafte KünstlerInnen, darunter Jonathan Meese (Foto), Hermann Nitsch, Neo Rauch und Maria Lassnig, konnten für diese Auktion gewonnen werden.
Die Kunstauktion in Kooperation mit dem Essl Mueum und der Sammlung Essl soll maßgeblich dazu beitragen, dass die Wiener Tafel ihre Hilfslieferungen weiter ausbauen kann. Garant für eine erfolgreiche Versteigerung ist der bewährte und prominente Auktionator Otto Hans Ressler vom Auktionshaus im Kinsky Kunstauktionen. Zur Einstimmung liest Burgschauspieler und Robin-Hood-Kampagnen-Testimonial Cornelius Obonya aus „Alte Meister“ von Thomas Bernhard. Im Anschluss an die Versteigerung laden Prof. Agnes Essl und die Wiener Tafel zu Brot und Wein.

Um Anmeldung wird gebeten!
Informationen, Anmeldung und Besichtigung der Kunstwerke unter www.tafelkunst.at

Partnerschaft: Wienerisches voll Herzblut
  

Das Wienerliedfestival WEAN HEAN, das vom 19. April bis zum 23. Mai 2012 stattfindet, beweist mit seinem wienerischen, witzigen und weltoffenen Programm an unterschiedlichen Spielorten in ganz Wien, wie lebendig das Wienerlied und die Wiener Poesie sind!
Die Wiener Tafel wird heuer zum ersten Mal als sozialer Partner im Rahmen des Festivals WEAN HEAN unterstützt: bei nahezu allen Konzerten und Veranstaltungen werden ehrenamtliche MitarbeiterInnen der Wiener Tafel mit den bewährten Spendensammelboxen und Informationsmaterial vor Ort sein und beweisen: Wiener Solidarität und Kultur kennen keine Grenzen! Im 13. Jahr von WEAN HEAN nimmt sich das Festival des Leitthemas „Wienerliedschaffen jüdischer Komponisten und Textdichter“ vor. Die Wiener Tafel bedankt sich bei dem Team des Wiener Volksliedwerks, das diese musikalische Genussreihe veranstaltet!
Programm & Details unter www.weanhean.at.

Faktum: Teilweise verbesserte Arbeitsmarktsituation

Laut der neusten Daten der Statistik Austria war die Arbeitsmarktsituation in Österreich im Jahr 2011 insgesamt deutlich besser als 2010. Die Arbeitslosenquote sank von 4,4% auf 4,2%. Vom Rückgang der Arbeitslosigkeit profitierten Männer (-0,6 Prozentpunkte auf 4,0%) mehr als Frauen – ihre Arbeitslosenquote blieb mit 4,3% fast unverändert. Insgesamt gab es 2011 47.400 mehr Erwerbstätige und 9.100 weniger Arbeitslose als 2010. Dieses Beschäftigungsplus gegenüber dem Vorjahr betraf überwiegend Unselbständige.
Im März 2012 waren dagegen um 3,1 Prozent oder 10.110 Personen mehr als im März des Vorjahres arbeitslos.

Laut Eurostat hat Österreich aber weiterhin die mit Abstand niedrigste Arbeitslosigkeit in der EU. Die Teilnahme am Erwerbsleben ist eine wesentliche Grundlage der Armutsvermeidung. So tragen laut EU-SILC Personen in Haushalten, deren Einkommen zum größten Teil aus unselbständiger Erwerbsarbeit generiert wird, mit 5% das geringste Armutsrisiko.


Spenden | Presse | Hintergründe | Jeder profitiert | Termine | Impressum
Wiener Tafel - der Verein für sozialen Transfer | Simmeringer Hauptstraße 2-4, 1110 Wien
ZVR: 283 996 437 | Redaktion: N. Zielonke, J. Pammer, K. Geier
www.wienertafel.at | office@wienertafel.at | +43 1 236 56 87

Abmelden
© copyright Wienertafel 2011