Editorial
Ulli Schmidt, Geschäftsführerin

Weihnachten trotz(t) Armut: die Wintertage werden kälter und Weihnachten rückt spürbar näher. In dieser Zeit bekommen Armut und Obdachlosigkeit eine verschärftere Dimension. Karitative Organisationen öffnen Notquartiere um genügend Schlafplätze anbieten zu können. Denn niemand soll – vor allem nicht im Winter - auf der Straße übernachten müssen. Die Wiener Tafel hat daher jetzt in der kalten Jahreszeit viel zu tun und legt zusätzliche Touren ein. Tatsache ist, dass für viele Menschen in Österreich eine warme Mahlzeit nicht selbstverständlich ist. Viele von ihnen können auch kein Weihnachtsfest feiern. Bitte helfen Sie der Wiener Tafel dabei, dass Bedürftige mit Lebensmitteln versorgt werden. Soziales Engagement und Hilfe für Armutsbetroffene waren noch nie so einfach umsetzbar: Essen Sie in einem der 140 „Suppe mit Sinn“-Lokale in Wien einen Teller „heiße Suppe gegen soziale Kälte“ und machen Sie bis zu zehn armutsbetroffene Menschen satt! Denn 1 Euro pro konsumierter „Suppe mit Sinn“ geht als Spende an die Wiener Tafel, die damit Armutsbetroffene mit Über-Lebensmitteln versorgt. Die „Suppe mit Sinn“ gibt’s noch bis 31. Dezember 2013 in ganz Wien: www.suppemitsinn.at. Wenn Sie bedürftigen Mitmenschen zu Weihnachten eine Freude machen möchten, können Sie ganz einfach „Weihnachtsfreude weitergeben“ und Sachspenden abgeben. Nähere Infos lesen Sie weiter unten. Die Wiener Tafel hat aber nicht nur zu Weihnachten sondern auch an allen anderen 364 Tagen im Jahr ihre wichtige Arbeit zu leisten. Und daher benötigen wir Ihre Unterstützung! Mit Ihrer Spende setzen Sie ein Zeichen gegen soziale Kälte! Spendeninformationen finden Sie auf www.wienertafel.at/spenden
Herzlichen Dank! Ich wünsche Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und die besten Wünsche für 2014!

Ihre Ulli Schmidt

Profi(l): Augustine Kritl

Die umfangreichen Leistungen der Wiener Tafel sind für viele Sozialeinrichtungen unverzichtbar geworden. Eine der rund 400 ehrenamtlichen MitarbeiterInnen, die diese möglich machen, ist Augustine Kritl. Der Lebensstil von Augustine war bereits während ihres Berufslebens von Dynamik bestimmt (viele Jahre Öffentlichkeitsarbeit für einen international tätigen Konzern sowie als Chefin vom Dienst einer Fachzeitschrift) - und ist es auch weiterhin seit ihrer Pensionierung im Jahre 2008. Seit 2006 arbeitet sie in den unterschiedlichsten Bereichen für die Wiener Tafel: Als Fahrerin, Beifahrerin, bei Sammeltouren am Naschmarkt und Brunnenmarkt, bei der „Langen Tafel“ und bei der Betreuung von Info-Ständen. Die Vielfalt ihrer Mitwirkung ist in ihrer Bereitschaft begründet, "überall dort, wo ich gebraucht werde, mitzuhelfen." Seit drei Jahren engagiert sich Augustine verstärkt bei der jährlichen Winterhilfsaktion "Suppe mit Sinn". Die Beteiligung von inzwischen 140 Gastronomiebetrieben ist das erfreuliche Ergebnis dieses Einsatzes. Ihre ehrenamtliche Mitarbeit für die Wiener Tafel sieht sie als moralische Verpflichtung: "Die Umverteilung von überschüssigen Lebensmitteln hin zu Menschen, die sie dringend benötigen, ist eine wunderbar menschliche Aufgabe. Daran mitzuarbeiten, in welcher Form auch immer, macht mir große Freude!" In ihrer Freizeit nützt Augustine das vielfältige Kulturangebot der Stadt, besucht Flohmärkte und Gartenveranstaltungen. Und wenn dann noch Zeit bleibt, entspannt sie sich beim Malen.

trennlinie

Faktum: Brief an's Christkind

Im 14. Jahr des Bestehens der Wiener Tafel konnte viel Positives verzeichnet werden. Dennoch bleiben bei der Wiener Tafel noch dringende Wünsche offen. Mit kleinen und auch etwas größeren Gaben können Sie die Arbeit des spendenfinanzierten Vereins auch im kommenden Jahr enorm erleichtern oder vielleicht dauerhaft PartnerIn werden, damit die Wiener Tafel auch weiterhin den wachsenden Anforderungen entsprechen kann. Auf dem Wunschzettel steht heuer:


  • 5 Stück Jahresvignetten
  • 10 Stück Strom-Verteilerstecker
  • 2 Kabeltrommeln (Verlängerungskabel)
    mind. 20 m
  • 2 Edelstahl Wasserkocher
  • 10 Kühlakkus
  • 2 große Kühlboxen
  • 2 versperrbare Handkassen
  • 6 Stück Gartenscheren
  • 1 freistehende Präsentationswand
  • 1 Moderationskoffer
  • Sponsoring von Papiertüchern für Papierhandtuchspender
  • 1 Digitale Spiegelreflexkamera
  • 1 Luftbefeuchter für 77m² Büroraum

Geschenke mit Sinn, jetzt bestellen

 

Aktuell: MyPlace "Weinachtsfreude weitergeben"

Auch heuer veranstaltet die Wiener Tafel zusammen mit dem Selbstlageranbieter MyPlace-Selfstorage die Aktion "Weihnachtsfreude weitergeben". Dabei können Wienerinnen und Wiener Sachspenden in den MyPlace-Selfstorage Häusern abgeben. MyPlace stellt in jedem seiner 10 Wiener Niederlassungen ein Lagerabteil zur Aufbewahrung der Sachspenden zur Verfügung, bis sie im Rahmen der regelmäßigen Touren der Wiener Tafel an bedürftige Menschen verteilt werden. Dringend gefragt sind haltbare, originalverpackte, nicht kühlpflichtige Nahrungsmittel wie Teigwaren, Reis, Kaffee (keine Tabs), Zucker, Konserven, Speiseöle, Hygieneprodukte und Waschmittel. Die Aktion läuft noch bis zum 18. Dezember! Die Adressen der Häuser sind unter www.myplace.at/standorte.html zu finden, die Öffnungszeiten sind Mo-Fr 08:30 - 17:30 Uhr, Sa 09:00 - 13:00 Uhr.

trennlinie Partnerschaft: Rezepte mit Sinn in WIEN MITTE The Mall

Durch eine Kooperation mit WIEN MITTE The Mall ist es der Wiener Tafel möglich, in der Vorweihnachtszeit mit einem Infostand im Entrée des Shopping-Centers The Mall vertreten zu sein. Dabei informieren die MitarbeiterInnen der Wiener Tafel die PassantInnen über die Tätigkeiten und Aufgaben der Wiener Tafel und verhelfen hoffentlich so manchem zu einem "Geschenk mit Sinn": Am Infostand wird eine neue Ausgabe der Rezeptesammlung "Rezepte mit Sinn" gegen Spenden angeboten, diesmal mit traditionellen Wiener Rezepten. Durch eine großzügige Spende von WIEN MITTE The Mall kommt der Gesamterlös dieser Rezepthefte der Wiener Tafel zugute.
Wann & wo: Infostand der Wiener Tafel in The Mall, Bahnhof Wien Mitte: Jede Woche von 22. November bis 20. Dezember jeweils Donnerstag und Freitag, von 13:00 bis 21:00 Uhr.

Die Tafel bringts
Zur Zweiten Gruft

Die Caritas Einrichtung "Zweite Gruft" bietet obdachlosen Menschen aus dem Ausland - vor allem aus den neuen EU-Ländern - Zuflucht. Die Notschlafstelle öffnet jeden Abend um 19 Uhr ihre Türen. Wie in der "Gruft" schlafen die Menschen auf dem Boden. Die Caritas stellt Isomatten und Schlafsäcke zur Verfügung. Haupt- und ehrenamtliche MitarbeiterInnen leisten professionelle Hilfe in der Betreuung und Beratung.

Kontakt:
Lacknergasse 98
1180 Wien
zweite.gruft@caritas-wien.at

das_logo


Zum D.A.S. Adventkalender

Intern: Beste Brotsuppe Wiens

brotsuppeneventBeim Gewinnspiel der heurigen Winterhilfsaktion "Suppe mit Sinn" wurden diesmal die drei besten Brot-Suppenrezepte gekürt. Kochbegeisterte konnten ihr Lieblings-Brot-Suppenrezept einschicken und eine prominente Jury vor die Qual der Wahl stellen. Preiswert, schmackhaft, leicht nachzukochen, das waren die Kriterien für die Auswahl der Siegerrezepte. Die Kür der SiegerInnen fand am 27. November 2013 unter Beisein der Presse im Babette’s Am Hof statt. Den ersten Preis – einen Urlaub auf dem Bauernhof – gewann Hanna aus der 3f, Volksschule Rohrwassergasse. Am 28. und 29. November wurden Suppen gegen freiwillige Spende zu Gunsten der Wiener Tafel am karitativen Weihnachtsmarkt auf der Freyung ausgeschenkt. Ganz herzlichen Dank an alle Beteiligten!

LeserInnen-Post

"Ich unterstütze die „Suppe mit Sinn" als sinnvolle und effiziente Hilfsaktion sehr gern, weil sie das Gemeinsame in den Vordergrund stellt und das Potenzial freiwilligen Engagements nutzt. Jede und jeder kann einen Beitrag leisten. Wer heiße „Suppe mit Sinn" genießt macht gleichzeitig arme Menschen satt." Barbara Stöckl ist Botschafterin der "Suppe mit Sinn 2013"

 

Spenden | Presse | Hintergründe | Jeder profitiert | Termine | Impressum
Wiener Tafel - der Verein für sozialen Transfer {domain.address}
ZVR: 283 996 437 | Redaktion: N. Zielonke, K. Geier, J. Pammer
www.wienertafel.at | office@wienertafel.at | +43 1 236 56 87

Abmelden
© copyright Wiener Tafel 2013