spendenstempel

Spendenkonto ERSTE Bank:
IBAN: AT09 2011 1310 0530 3005


Wiener Tafel ist Mitglied bei:

Suppe mit Sinn Tafelbox Lange Tafel

partner

So werden Sie WarenspenderIn:

1. In ihrem Betrieb fällt Überschussware an. (Überproduktionen, Saisonware, Ladenhüter, Fehletikettierungen, Promotion-Packungen, Verpackungsschäden, kleine Produktionsfehler, nahender Ablauf der Mindesthaltbarkeitsdauer, Probeproduktionen, usw.)

2. Sie kontaktieren unsere Logistikzentrale (Tel: +43 1 236 56 87 oder logistik[at]wienertafel.at), teilen ihr Artikel, Größenordnung, Stückzahl, Verpackungseinheit und Haltbarkeitsdauer mit und vereinbaren einen Termin für die Abholung.


3. Ein Abholtermin wird vereinbart, unser Lieferteam kommt mit dem Wiener Tafel-Lieferfahrzeug zum vereinbarten Zeitpunkt und übernimmt Ihre Warenspende direkt von Ihrem Unternehmen.

4. Rasch und unbürokratisch übernimmt die Wiener Tafel Verladung, Transport und Auslieferung an die Sozialeinrichtungen.

  • Bei größeren Mengen freuen wir uns über eine Anlieferung in unser Logistik Büro. Wir können temporär ungefähr 40 Paletten lagern.

  • Es gibt eine Zufahrtsmöglichkeit für Groß-LKW, wir verfügen jedoch über keinen Stapler. Deswegen sollte der LKW mit einer Ladebordwand ausgerüstet sein.

Aus lebensmittelrechtlichen Gründen können wir von Privatpersonen keine Lebensmittelspenden annehmen. Auch Lebensmittel von Caterings, Buffets oder Großküchen dürfen wir nicht übernehmen. Gerne nennen wir Ihnen aber gegebenenfalls Kontaktadressen, wo Sie die Spende direkt hinbringen können.

Bei Fragen/Interesse bitte melden bei:

Logistik
Tel: 01/236 56 87
E-Mail: logistik(at)wienertafel.at
Mo-Do: 8:30 --- 16:00 Uhr
Fr: 8:30 --- 13:30 Uhr

oder

Karl-Anton Goertz
Tel.: + 43 (1) 236 56 87 DW 010
Mobil: + 43 (0) 650 901 00 34
E-Mail: karlanton.goertz(at)wienertafel.at

NEWSFLASH

Die Wiener Tafel setzt heuer bereits zum dritten Mal auf Straßenwerbung. Ab Juli werden auf öffentlichen Plätzen in Wien und Niederösterreich DialogerInnen über die Wiener Tafel informieren und die PassantInnen einladen unsere Arbeit gegen Armut, Hunger und Lebensmittelverschwendung zu unterstützen.

Die DialogerInnen tragen ein T-Shirt bzw. eine Jacke der Wiener Tafel und können sich auch als DialogerInnen ausweisen. Sie sind berechtigt über die Wiener Tafel zu informieren und die BürgerInnen von einem Engagement im Rahmen einer Förderschaft zu überzeugen. Die DialogerInnen sind nicht berechtigt Geld- oder Sachspenden direkt entgegenzunehmen.

Heute (16.7.2018) treffen Sie die DialogerInnen Annalina, Magdalena, Victoria und Matthias vor dem Kaufhaus Gerngroß auf der Mariahilfer Straße sowie Nico, Amina und Ken in der Spittelau.

Mehr Info...



STATEMENTS
Unsere ehrenamtlichen MitarbeiterInnen am Wort
Philipp Török

"Geld ist nicht alles, ein Lächeln (oder ein Dankeschön) ist viel wichtiger! Man sieht wem man hilft."