spendenstempel

Spendenkonto ERSTE Bank:
IBAN: AT09 2011 1310 0530 3005


Wiener Tafel ist Mitglied bei:

Suppe mit Sinn Tafelbox Lange Tafel

partner

social networks

WienerTafelFreuden in der MERKUR Akademie

Bewussterer Umgang mit Lebensmitteln durch gemeinsames Kochen!

Die Wiener Tafel veranstaltet gemeinsam mit MERKUR im Rahmen des Langzeitprojektes WienerTafelFreuden drei Koch-Workshops in der Schauküche der MERKUR Akademie in der Swatoschgasse, 1110 Wien. Durch lustvolles Kochen und gemeinsames Genießen wird Bewusstsein für einen  nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln und verantwortungsvolles Konsumieren geschaffen! Alle, die Kochen auch als spannenden Austausch und Möglichkeit zu interessanter Kommunikation erleben möchten und Kocherfahrung mit einem Profi aus einem der zahlreichen MERKUR Restaurants sammeln wollen, sind ganz herzlich dazu eingeladen!

Wann: 13. und 14. Mai sowie 3. Juni 2013, Beginn jeweils um 17.00 Uhr

Wo:     Schauküche der MERKUR Akademie im MERKUR Markt Swatoschgasse,       1110    Wien.

Wer:    Mit dem Angebot angesprochen werden alle Koch-Interessierten, KlientInnen der von der Wiener Tafel belieferten Sozialeinrichtungen, ehrenamtliche MitarbeiterInnen der Wiener Tafel und Interessierte sowie MitarbeiterInnen von anderen KooperationspartnerInnen und MitarbeiterInnen von  MERKUR.

Was:   Nach dem gemeinsamen Genießen eines frisch gemixten Obst-Smoothies wird gemeinsam gekocht und danach zusammen getafelt.Unter der Leitung eines professionellen Kochs eines MERKUR Markt Restaurants bereiten alle TeilnehmerInnen ein dreigängiges Menü nach den "Rezepten mit Sinn" - der Wiener Tafel-Rezepte-Sammel-Edition - zu. Im Mittelpunkt stehen regionale und saisonale Produkte, die von CLEVER, HOFSTÄDTER und MERKUR zur Verfügung gestellt werden.

In den Kochsessions werden gemeinsam Menüs aus den Rezeptbüchlein "Rezepte mit Sinn" unter Verwendung saisonaler und regionaler Produkte zubereitet. Die Workshops dauern circa drei bis vier Stunden und sind für maximal 12 TeilnehmerInnen vorgesehen. Die Kochworkshops der Wiener Tafel stehen vor allem auch KlientInnen der Sozialeinrichtungen offen!

Durch das gemeinsame Kochen und Genießen soll der bewusste und reflektierte Umgang mit Lebensmitteln in den Mittelpunkt gerückt werden - wir würden uns freuen, auch Sie zu den Koch-Workshops begrüßen zu dürfen.

Anmeldung unter Bekanntgabe des gewünschten Termins bitte an Mag.a Monika Heis: monika.heis[at]wienertafel.at, 01/2365687-104

Rückfragehinweis:
Markus Hübl, MAS
M: +43 650 901 00 03
T: +43 1 236 56 87-003
E:
markus.huebl[at]wienertafel.at
W:
www.wienertafel.at




NEWSFLASH

Die Wiener Tafel setzt heuer bereits zum dritten Mal auf Straßenwerbung. Ab Juli werden auf öffentlichen Plätzen in Wien und Niederösterreich DialogerInnen über die Wiener Tafel informieren und die PassantInnen einladen unsere Arbeit gegen Armut, Hunger und Lebensmittelverschwendung zu unterstützen.

Die DialogerInnen tragen ein T-Shirt bzw. eine Jacke der Wiener Tafel und können sich auch als DialogerInnen ausweisen. Sie sind berechtigt über die Wiener Tafel zu informieren und die BürgerInnen von einem Engagement im Rahmen einer Förderschaft zu überzeugen. Die DialogerInnen sind nicht berechtigt Geld- oder Sachspenden direkt entgegenzunehmen.

Heute (13.7.2018) treffen Sie die DialogerInnen Annalina, Magdalena, Victoria und Matthias in St. Pölten sowie Nico, Amina und Ken in Simmering.

Mehr Info...



Unsere ehrenamtlichen MitarbeiterInnen am Wort

 

Ludmilla Herzog "Es gibt nicht nur viele tausend Bedürftige in der weiten Welt, sondern auch in Österreich. Hier zu helfen, wo es geht, sehe ich als eine Selbstverständlichkeit. Die ehrenamtliche Tätigkeit bei der Wiener Tafel ist daher mein aktiver Beitrag zur Unterstützung sozial schwacher Menschen und zugleich für mich persönlich auch ein sinnvoller Ausgleich in der Freizeit. Schließlich lohnt es sich anzupacken, um wertvolle Lebensmittel in guter Qualität wie etwa überschüssiges Brot, Milchprodukte, Obst und Gemüse vor der Verrottung im Müll zu retten und zu Frauen, Männern und Kindern in nächster Nähe zu bringen, die sie dringend brauchen."