spendenstempel

Spendenkonto ERSTE Bank:
IBAN: AT09 2011 1310 0530 3005


Wiener Tafel ist Mitglied bei:

Suppe mit Sinn Tafelbox Lange Tafel

partner

social networks

Beste "Suppen mit Sinn" Wiens

"Suppe mit Sinn 2013"-Gewinnspiel-Finale morgen, Mittwoch, 27. November 2011, 11:00 Uhr , am karitativen Weihnachtsmarkt der Österreichischen Kontrollbank auf der Freyung, Hütte 4

Von 27.bis 29. November 2013 wird jeweils von 11:00 bis 21:00 Uhr am karitativen Weihnachtsmarkt der Österreichischen Kontrollbank auf der Freyung, Hütte 4, zu Gunsten der Wiener Tafel gegen eine freiwillige Spende "Suppe mit Sinn" ausgeschenkt. Alle sind herzlich eingeladen!

Aus über 60 eingesandten Brotsuppenrezepten haben es drei in die FinalistInnen-Runde geschafft: Stephanie Heck mit ihrem Rezept "Kaiserliche Brotsuppe", Raphaela Stock mit dem Rezept "Brotsuppe Venezio" und  Hanna aus der 3F der Volksschule Rohrwassergasse mit "Hannas Brotsuppe". Mit Nathalie Pernstich, Babette’s Spice and Books for Cooks, Dr. Andrea Scholdan, Suppito, Colette Prommer, Salon Colette - Verein zur Erhaltung des guten Geschmacks,  Christoph Wutzl, Tourismusschule MODUL der Wirtschaftskammer Wien, Sandra Ritzberger, bz-Wiener Bezirkszeitung und Ulli Schmidt, Geschäftsführerin der Wiener Tafel tritt eine hochkarätige Jury an um aus den drei FinalistInnen-Brotsuppenrezepten den ersten, den zweiten und den dritten Platz des heurigen "Suppe mit Sinn-Gewinnspiels" zu küren.

Den GewinnerInnen winken auch heuer wieder hoch attraktive Preise für ihr Engagement: Der erste Preis ist ein Kurzurlaub für zwei Personen in einer Genussregion Österreichs von Urlaub am Bauernhof zur Verfügung gestellt. Zweiter Preis ist ein Dinner for Two in Form eines Gutscheines vom Restaurant Hansen in der Börse. Und als dritter Preis winkt ein Kochbuch und die Ö1-CD "Gehört gekocht" von Colette Prommer.




NEWSFLASH

Die Wiener Tafel setzt heuer bereits zum dritten Mal auf Straßenwerbung. Ab Juli werden auf öffentlichen Plätzen in Wien und Niederösterreich DialogerInnen über die Wiener Tafel informieren und die PassantInnen einladen unsere Arbeit gegen Armut, Hunger und Lebensmittelverschwendung zu unterstützen.

Die DialogerInnen tragen ein T-Shirt bzw. eine Jacke der Wiener Tafel und können sich auch als DialogerInnen ausweisen. Sie sind berechtigt über die Wiener Tafel zu informieren und die BürgerInnen von einem Engagement im Rahmen einer Förderschaft zu überzeugen. Die DialogerInnen sind nicht berechtigt Geld- oder Sachspenden direkt entgegenzunehmen.

Heute (13.7.2018) treffen Sie die DialogerInnen Annalina, Magdalena, Victoria und Matthias in St. Pölten sowie Nico, Amina und Ken in Simmering.

Mehr Info...



Unsere ehrenamtlichen MitarbeiterInnen am Wort

 

Langer Margit "Ich finde es großartig wie unbürokratisch und effizient die tägliche logistische Meisterleistung von ca. 3 tonnen Lebensmittel an über 80 Sozialeinrichtungen zuzustellen, funktioniert. Freu mich mithelfen zu dürfen."