spendenstempel

Spendenkonto ERSTE Bank:
IBAN: AT09 2011 1310 0530 3005


Wiener Tafel ist Mitglied bei:

Suppe mit Sinn Tafelbox Lange Tafel

partner

TafelHaus Geschenk-Spende

Sinnvoll schenken:
Mit einem Baustein für das neue TafelHaus am Großmarkt Wien (ehemals Großgrünmarkt) samt Lebensmittelverteilzentrum  wird die Wiener Tafel doppelt so viele frische, gesunde Lebensmittel retten und in Zukunft doppelt so viele Armutsbetroffene mit diesen wertvollen Nahrungsmitteln versorgen. Machen Sie Menschen glücklich: Die oder der Beschenkte wird Teil eines sehr wichtigen sozialen Projektes und bekommt ein upcycling-Taferl als symbolischen Baustein und eine Geschenkurkunde! Bedürftige Menschen bekommen Zugang zu frischer Nahrung vom größten Umschlagplatz für Obst und Gemüse in Österreich.
Und: Sie stiften mit Ihrem Geschenk Sinn! Machen Sie diese Win-Win-Win-Situation sichtbar.


Hier finden Sie die TafelHaus Geschenkurkunde zum selber ausfüllen:

Und so einfach funktioniert es:

 1.    Blanko Urkunde runterladen

  • entweder ausdrucken und händisch ausfüllen
  • oder mit einer geeigneten Software (z.B. Adobe Pro)
    die vordefinierten Felder ausfüllen (Ihr Name, Name des Geschenkempfängers und den Betrag der Geschenk-Spende)
    und ausdrucken (A4 Querformat).

2.      Auf "Geschenkspende bezahlen" drücken und online den gewünschten Betrag bezahlen (Kreditkarte oder per Lastschrift)

NEWSFLASH

11. November 2019

Kleine Weihnachtsfreuden schenken: Heuer jährt sich zum 10. Mal unsere Spendenaktion mit MyPlace - SelfStorage. Von heute bis 13.12. freuen wir uns, wenn Ihr uns haltbare Lebensmittel oder Hygieneartikel in einer der 12 Wiener MyPlace Filialen vorbeibringt.
Diese werden noch vor Weihnachten von uns an Bedürftige verteilt. Vielen Dank fürs Mitmachen und Teilen!


Bock auf Menschlichkeit-Winter Open Air

Acht Stunden Live-Konzerte bei freiem Eintritt! Feiern für ein menschliches Österreich!

Wann?
Dienstag, 10.12.2019, 12:00-20:00

Wo?
Morzinplatz, 1010 Wien

„Wir möchten ein starkes Zeichen für Menschlichkeit setzen und wieder mehr soziale Wärme in die Herzen der Menschen bringen“, erklärt Katja Teichert, Geschäftsführerin des Flüchtlingsprojekts Ute Bock, die Motivation für das Winter Open Air.

„Wir wollen gerade auch diejenigen erreichen, mit denen wir sonst nicht ins Gespräch kommen – im öffentlichen Raum. Ute Bock hat genau das vorgelebt: glaubwürdig, unbeirrbar und zutiefst menschlich. Daran nehmen wir uns gern ein Beispiel. Bock auf Menschlichkeit hat jedenfalls das Zeug dazu, den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft zu stärken“, ist Alexandra Gruber überzeugt und ergänzt: „Vielleicht wird im Laufe der kommenden Jahre ein großes Open Air-Festival daraus.“

Kommen, Mitfeiern, Menschlichkeit leben!



STATEMENTS
Unsere ehrenamtlichen MitarbeiterInnen am Wort
Karl Paul Weber Warum schenkst Du der Wiener Tafel Deine Zeit? "Also von "Schenken" kann keine Rede sein. Ich bekomme ein großes Auto zum Fahren, ein kühles Getränk, kostenloses Fitness-Training und das schöne Gefühl, gebraucht zu werden..."