spendenstempel

Spendenkonto ERSTE Bank:
IBAN: AT09 2011 1310 0530 3005


Wiener Tafel ist Mitglied bei:

Suppe mit Sinn Tafelbox Lange Tafel

partner

social networks

Neues Wiener Tafel-Fahrzeug von BGT gespendet

Jungfernfahrt am Wiener Naschmarkt mit feierlicher Fahrzeugübergabe durch Best Gaming Technology

Große Freude über den Wiener Tafel-Flottenzuwachs bei … DI Dr. Armin Sageder MBA, CEO BGT, Barbara Ambichl, Human Resources-Verantwortliche, Heidelinde Haas, Obfrau der Wiener Tafel, Karl Anton Goertz, Fundraising-Chef der Wiener Tafel,  Alexandra Gruber, Geschäftsführerin der Wiener Tafel und Mag. Edwin Wiesinger, CFO BGT 

Mit der Finanzierung eines neuen Wiener Tafel-Hilfslieferfahrzeuges ermöglicht die Best Gaming Technology GmbH einen weiteren Ausbau der Wiener Tafel Lebensmittelrettung zu Gunsten Armutsbetroffener Menschen! Noch wirksamere Hilfe für Bedürftige auf der einen Seite und noch mehr Effizienz bei der Übernahme von überlagerter Nahrung, die andernfalls entsorgt würde – das sind wichtige Ziele Österreichs ältester Tafelorganisation, die mit Nachdruck verfolgt werden. „Wir sehen im 17. Jahr der Wiener Tafel-Arbeit nach wie vor das große Potenzial in der intensiven Zusammenarbeit mit sozial engagierten Unternehmen wie Best Gaming Technology im Sinne einer solidarischeren und ökologisch nachhaltigeren Gesellschaft“, betont Mag.a Heidelinde Haas, Obfrau der Wiener Tafel und Dr.in Alexandra Gruber, Geschäftsführerin der Wiener Tafel ergänzt: „Es freut uns ganz besonders, dass BGT als eines der führenden österreichischen Softwareunternehmen seine gesellschaftliche Verantwortung auf so klare und eindeutige Weise sichtbar macht. Gerade in den letzten Monaten ist der Bedarf an Lebensmitteln und Hygieneprodukten in der Wiener Soziallandschaft stark angestiegen – die Gründung von vielen neuen Sozialeinrichtungen in der Flüchtlingsbetreuung stellt uns neben der laufenden Belieferung von Mutter-Kind-Wohnheimen, Frauenhäusern, Wohnungslosenbetreuungseinrichtungen und Tageszentren für Menschen in manifester Armut vor große Herausforderungen. Ohne starke Partner wie BGT könnten wir den sozialen und ökologischen Auftrag nicht leisten“, ist Gruber überzeugt.

Seine Jungfernfahrt absolvierte der mit Kühlfunktion ausgestattete Mercedes-Sprinter als Zuwachs der Wiener Tafel-Flotte bei der Naschmarkt-Tour am Mittwoch-Nachmittag: Lebensmittel, die einwandfrei und genusstauglich sind, aber unter Umständen nicht mehr den sehr hohen Anforderungen der EndverbraucherInnen entsprechen, werden in großen Mengen für Menschen, die von Armut betroffen sind, eingesammelt.  

Über BGT

Seit der Gründung im Jahr 2005 bietet BGT eine Reihe von schlüsselfertigen „White-Label“ – Lösungen für Sportwetten an. BGT deckt alle wesentlichen Bereiche und Vertriebskanäle ab. Dies sind insbesondere Wettshops, Trafiken, Bars sowie Web- und Mobile-Produkte.

Das Kernprodukt der BGT ist das Sportwettterminal. Dieses wird von sämtlichen namenhaften Keyplayern in ganz Europa, wie beispielsweise Ladbrokes, Codere und William Hill eingesetzt. Derzeit sind weltweit über 23.000 BGT-Geräte in Betrieb.

BGT stellt auch Kassensysteme, Shop-TV und Web & Mobile Lösungen bereit. Diese können einzeln oder in Kombination eingesetzt werden. BGT bietet auch eine Single Wallet-Lösung für alle BGT-Produkte an. BGT ermöglicht es dadurch, dass Betreiber 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr über alle Produktkanäle Wetten annehmen können.




NEWSFLASH

Die Wiener Tafel setzt heuer bereits zum dritten Mal auf Straßenwerbung. Ab Juli werden auf öffentlichen Plätzen in Wien und Niederösterreich DialogerInnen über die Wiener Tafel informieren und die PassantInnen einladen unsere Arbeit gegen Armut, Hunger und Lebensmittelverschwendung zu unterstützen.

Die DialogerInnen tragen ein T-Shirt bzw. eine Jacke der Wiener Tafel und können sich auch als DialogerInnen ausweisen. Sie sind berechtigt über die Wiener Tafel zu informieren und die BürgerInnen von einem Engagement im Rahmen einer Förderschaft zu überzeugen. Die DialogerInnen sind nicht berechtigt Geld- oder Sachspenden direkt entgegenzunehmen.

Heute (13.7.2018) treffen Sie die DialogerInnen Annalina, Magdalena, Victoria und Matthias in St. Pölten sowie Nico, Amina und Ken in Simmering.

Mehr Info...



Unsere ehrenamtlichen MitarbeiterInnen am Wort

 

Eva Blaschitz "Ich denke, dass wir in einer Zeit leben, in der wir zwar alle jammern, wie schlecht es uns geht, wir allerdings nicht sehen, dass wir es im Vergleich zu anderen Leuten verhältnismäßig sehr gut haben. Es gibt in Wien Menschen, die oft nicht wissen, ob sie am nächsten Tag etwas zu Essen oder ein Dach über dem Kopf haben – wir nehmen das für uns aber als selbstverständlich an. Ich möchte durch die Arbeit bei der Wiener Tafel einfach einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass diesen Leuten geholfen wird."